Donnerstag, 2. September 2021

Wie behebt man den Drucker Fehlercode 45 im Geräte-Manager?

Wahrscheinlich haben Sie ein Hardware-Gerät - z. B. eine Maus, eine Tastatur oder sogar ein Bluetooth-Headset - an Ihren Computer angeschlossen, aber Windows hat es nicht erkannt oder sich geweigert, es zu erkennen. Daraufhin wurde eine Fehlermeldung angezeigt, um Sie darüber zu informieren, dass etwas schief gelaufen ist. Die Standardmeldung sieht in der Regel so aus:

Wie behebt man den Fehlercode 45 im Geräte-Manager?


Vielleicht haben Sie die Fehlermeldung auch gesehen, als Sie das Fenster Eigenschaften für das gestörte Hardware-Gerät aufgerufen haben (über die Anwendung Geräte-Manager).


In diesem Fall wird die Meldung wahrscheinlich mit diesem Satz fortgesetzt oder beendet:


Um dieses Problem zu beheben, schließen Sie das Hardware-Gerät erneut an den Computer an.


Was sind die Ursachen für Fehlercode 45?


Wir haben herausgefunden, dass die Manifestation des Fehlers, bei der der Code 45 als Schlüsselbegriff in der Meldung erscheint, mit den Ereignissen zusammenhängt, bei denen Windows Schwierigkeiten hat, ein angeschlossenes Hardwaregerät zu erkennen. In den meisten Fällen ist es wahrscheinlich, dass das betroffene Hardwaregerät zuvor an den Computer angeschlossen war, für einige Zeit getrennt wurde und dann wieder an denselben Computer angeschlossen wurde.


Irgendwann erkennt das System das Gerät vielleicht aus einem seltsamen oder unbekannten Grund nicht mehr. Nachfolgende Versuche, Windows dazu zu bringen, das Gerät wieder zu erkennen, schlagen in der Regel fehl - und die bekannte Fehlermeldung ist manchmal ein Merkmal dieser Ereignisse.


Der Fehler 45 wird höchstwahrscheinlich durch Unregelmäßigkeiten in der Windows-Betriebssystemumgebung ausgelöst. Er könnte mit einem Systemfehler oder einer Fehlfunktion zusammenhängen. Inkonsistenzen oder schlechter Code in Treibern wurden ebenfalls als mögliche Ursachen für Fehler 45 genannt.


Wir gehen nun zum anderen Teil dieses Leitfadens über, in dem wir Ihnen zeigen, wie Sie die Fehlermeldung Derzeit ist dieses Hardwaregerät nicht mit dem Computer verbunden entfernen können. Sie sind wahrscheinlich hier für die Lösungen, nachdem alle.


So beheben Sie den Fehlercode 45 im Geräte-Manager auf einem Windows 10-Computer

Aus Gründen der Effizienz und anderer Vorteile raten wir Ihnen, die Fehlersuche mit dem ersten Verfahren auf der Liste zu beginnen. Wenn dies nicht ausreicht, um den Fehler 45 zu beheben - wenn Sie die Problembehandlung fortsetzen müssen - dann müssen Sie zur zweiten Lösung übergehen und die restlichen Lösungen in dieser Reihenfolge durchgehen (so wie sie aufgelistet sind).


Überprüfen Sie die physische Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Hardwaregerät; schließen Sie das Gerät erneut an:

Zunächst sollten Sie den Kontakt zwischen Ihrem PC und dem Hardware-Gerät überprüfen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Wenn die physische Verbindung nicht gut genug ist, dann werden auch die Software-Operationen, die wir gleich beschreiben werden, nicht ausreichen, um die Dinge zu beheben.


Vielleicht hat Ihr Computer Schwierigkeiten, das Hardware-Gerät zu erkennen, weil die Verbindung, die die Erkennungsfunktion auslösen sollte, nicht gut oder sicher genug ist. Wenn Sie sich über den Zustand der Verbindung nicht sicher sind, raten wir Ihnen, die folgenden Schritte auszuführen:


Zunächst müssen Sie das betroffene oder gestörte Hardware-Gerät vollständig von Ihrem Computer abtrennen.

Überprüfen Sie nun die Anschlüsse und das Kabel. Führen Sie einige Tests durch, um sicherzustellen, dass sie gut funktionieren.

Sie können zum Beispiel versuchen, das Hardware-Gerät mit denselben Kabeln an einen anderen Computer anzuschließen, um zu sehen, wie sich die Dinge entwickeln.

Wenn das gleiche Problem auch auf dem zweiten Computer auftritt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass mit den Kabeln nicht alles in Ordnung ist. Sie müssen weitere Tests durchführen, um Ihre Ergebnisse zu bestätigen. Möglicherweise müssen Sie die Kabel austauschen und erneut versuchen, die betroffenen Geräte anzuschließen.


Wenn jedoch der zweite PC das Hardware-Gerät erkennt und mit ihm arbeitet, sind die Kabel wahrscheinlich in Ordnung. In diesem Fall müssen Sie mit diesen Schritten fortfahren:


Schließen Sie das Hardware-Gerät erneut an Ihren Computer an.

Warten Sie kurz. Geben Sie Windows so viel Zeit, wie es braucht, um das angeschlossene Hardware-Gerät zu erkennen und wiederzuerkennen.

Wenn sich nichts ändert oder wenn Sie den Status der Verbindung überprüfen möchten, müssen Sie mit den folgenden Anweisungen fortfahren:


Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der unteren linken Ecke des PC-Displays, um die Programme und Optionen des Hauptbenutzermenüs anzuzeigen.

Klicken Sie auf Geräte-Manager.

Nun müssen Sie die Gerätekategorie finden, in der sich der Treiber für das Hardware-Gerät befindet, und dann auf das Erweiterungssymbol klicken.

Angenommen, das gestörte Hardware-Gerät ist nun im Geräte-Manager-Fenster sichtbar, müssen Sie darauf doppelklicken.

Das Fenster "Eigenschaften" für das gestörte Hardware-Gerät wird nun angezeigt.


Auf der Registerkarte Allgemein müssen Sie das Kontrollkästchen unter Gerätestatus aktivieren.

Wenn Sie den Text Dieses Gerät funktioniert ordnungsgemäß sehen, müssen Sie dies als Bestätigung dafür nehmen, dass das Problem behoben wurde. Andernfalls - wenn Sie die gleiche Fehlermeldung mit Code 45 als Schlüsselbegriff sehen - müssen Sie die unten aufgeführten Softwarelösungen ausprobieren.


Führen Sie die Windows-Problembehandlung für Hardware und Geräte aus:

In Windows sind Troubleshooter Programme, die speziell entwickelt wurden, um Probleme zu diagnostizieren, die ein bestimmtes Gerät, Dienstprogramm oder Setup betreffen, und auch Lösungen für die Probleme vorzuschlagen oder sie direkt zu beheben, wenn möglich. Microsoft hat in Windows 10 eine große Anzahl von Troubleshootern integriert, was bedeutet, dass Benutzer immer einen Troubleshooter finden werden, der unabhängig von dem jeweiligen Ereignis oder Szenario helfen kann.


Da Sie mit dem Fehler 45 zu kämpfen haben, der Probleme mit einem an den Computer angeschlossenen Hardwaregerät beschreibt, ist die Problembehandlung für Hardware und Geräte die Problembehandlung, die am besten auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und Ihnen wahrscheinlich helfen kann. Sie müssen ihn suchen und ausführen.


Im Folgenden finden Sie die Anweisungen, die Sie befolgen müssen, um die erforderliche Problembehandlung auszuführen:


Tippen Sie auf der Tastatur Ihres Geräts auf die Schaltfläche mit dem Windows-Logo, um den Windows-Startbildschirm aufzurufen (oder klicken Sie auf das Windows-Symbol in der unteren linken Ecke des Displays Ihres Geräts, um dasselbe Ergebnis zu erzielen).

Geben Sie Systemsteuerung in das Textfeld ein, das erscheint, sobald Sie mit der Eingabe beginnen, um eine Suchaufgabe mit diesen Schlüsselwörtern als Abfrage durchzuführen.

Sobald das Fenster Systemsteuerung angezeigt wird, müssen Sie den Parameter Ansicht nach auf Große Symbole oder Kleine Symbole einstellen (in der oberen rechten Ecke des Programmfensters).

Klicken Sie auf Problembehandlung, eine der Optionen im Hauptmenü.

Angenommen, Sie befinden sich jetzt auf dem Bildschirm Problembehandlung in der Systemsteuerung, müssen Sie auf Hardware und Sound klicken.

Auf dem folgenden Bildschirm oder Dialogfeld müssen Sie auf Hardware und Geräte klicken.

Das Fenster des Assistenten zur Problembehandlung für Hardware und Geräte sollte nun erscheinen.


Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, um fortzufahren.

An diesem Punkt haben wir Sie so weit gebracht, wie wir sollten.


Es ist besser, wenn Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen und den Verlauf der Problembehandlung beobachten.

Führen Sie die erforderlichen oder empfohlenen Aufgaben aus - falls dieser Schritt zutrifft.

Nun müssen Sie das Fenster der Problembehandlung schließen, alle aktiven Anwendungen beenden und den PC neu starten.

Testen Sie das gestörte Hardware-Gerät, um zu bestätigen, dass es jetzt gut mit Ihrem Computer funktioniert.

Wenn Sie die Problembehandlung für Hardware und Geräte in der Systemsteuerung nicht finden konnten - was bedeutet, dass Sie die soeben beschriebene Lösung nicht anwenden konnten - dann läuft auf Ihrem Computer wahrscheinlich Windows 10 1809. In diesem Build hat Microsoft bestimmte Problembehandlungen aus dem regulären Menü der Systemsteuerung ausgeblendet oder entfernt.


Sie müssen die Problembehandlung für Hardware und Geräte über ein alternatives Verfahren ausführen, das wir im Folgenden beschreiben werden:


Zunächst müssen Sie die Anwendung Datei-Explorer öffnen, indem Sie auf das entsprechende Symbol in der Taskleiste klicken oder die Tastenkombination Windows-Logo + Buchstabe E verwenden.

Sobald sich das Datei-Explorer-Fenster öffnet, müssen Sie auf Dieser PC klicken oder doppelklicken, um ins Innere zu gelangen.

Nun müssen Sie auf Ihr Systemlaufwerk (C:) doppelklicken, um dieses Laufwerk zu öffnen.

An dieser Stelle müssen Sie kurz durch diese Verzeichnisse navigieren:

Windows \ System32


An Ihrem jetzigen Standort - im Ordner System 32 - müssen Sie die Elemente dort durchgehen oder ein wenig nach unten scrollen, um msdt.exe zu finden.

Doppelklicken Sie auf msdt.exe, um diese ausführbare Datei zu starten.

Wenn das Microsoft Support Diagnostic Tool-Dialogfeld oder -Fenster erscheint, müssen Sie den geforderten Hauptschlüssel eingeben.

Andernfalls - wenn Sie den Passkey nicht kennen - müssen Sie die Passkey-Sperre umgehen, indem Sie diese Anweisungen befolgen:


Verwenden Sie die Tastenkombination Windows-Logo + Buchstabe S, um die Suchfunktion aufzurufen.

Geben Sie PowerShell in das Textfeld ein, um eine Suchaufgabe mit diesem Schlüsselwort als Abfrage auszuführen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows PowerShell (App) - dies sollte der erste Eintrag in der Ergebnisliste sein - und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

Angenommen, das PowerShell-Administrationsfenster wurde aufgerufen, müssen Sie den folgenden Befehl ausführen, indem Sie den Code zuerst eingeben und dann die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur drücken:

msdt.exe -id DeviceDiagnostic


Das Fenster Hardware and Devices Troubleshooter sollte jetzt erscheinen.


Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, um fortzufahren.

Wir werden nicht weiter mit Ihnen arbeiten.


Sie tun gut daran, den Anweisungen auf dem Bildschirm zu folgen und die Fehlerbehebungsprozesse zu überwachen.

Führen Sie die entsprechenden Aufgaben aus - falls dieser Schritt zutrifft.

Schließen Sie das Fenster der Problembehandlung und alle aktiven Programme. Starten Sie Ihren Computer neu.

Versuchen Sie, das gestörte Hardwaregerät zu verwenden, um zu sehen, wie es jetzt funktioniert.

Wenn das Problem weiterhin besteht, trennen Sie das Hardwaregerät vom Computer, starten Sie den PC neu und schließen Sie das Hardwaregerät erneut an, um es zu testen.


Führen Sie eine Überprüfung mit dem Systemdatei-Überprüfungsprogramm durch:

Der System File Checker (manchmal auch als SFC abgekürzt) ist ein sehr beliebtes Dienstprogramm, das Systemdateien auf Beschädigungen und ähnliche Probleme überprüfen kann. Das Dienstprogramm repariert auch die beschädigten Dateien, indem es entweder die Inkonsistenzen in ihnen behebt oder sie durch gesunde Cache-Versionen der gleichen Dateien ersetzt.


Wenn die Manifestation der Probleme, die den Fehler 45 ausgelöst haben, etwas damit zu tun hat, dass Ihr Computer mit beschädigten oder fehlerhaften Dateien zu kämpfen hat, dann wird das Verfahren hier wahrscheinlich genug tun, um die Dinge in Ordnung zu bringen. Wenn alles gut geht, wird Ihr Computer nach den Reparaturvorgängen das Hardwaregerät so erkennen, wie es sein soll.


Gehen Sie die folgenden Schritte durch, um den erforderlichen Scan mit dem Systemdatei-Überprüfungsprogramm durchzuführen:


Zunächst müssen Sie das Hauptbenutzermenü aufrufen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms klicken.

Unter den angezeigten Anwendungen und Optionen müssen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) auswählen.

Möglicherweise müssen Sie im UAC-Dialogfeld oder -Fenster auf die Schaltfläche Ja klicken, wenn die Benutzerkontensteuerung eine Eingabeaufforderung anzeigt, um eine Art Bestätigung für die erweiterte Programmstartaufgabe zu erhalten.

Das Fenster der Admin-Eingabeaufforderung wird nun angezeigt.


Nun müssen Sie den folgenden Befehl ausführen, indem Sie ihn zuerst eintippen und dann die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur betätigen:

sfc /scannow


Windows wird nun den Scan-Vorgang starten.


Sie tun gut daran, die Vorgänge zu beobachten. Befolgen Sie gegebenenfalls die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Nachdem der Scanvorgang abgeschlossen ist, müssen Sie das Eingabeaufforderungsfenster schließen und andere aktive Anwendungen beenden.

Starten Sie Ihren Computer neu.

Schließen Sie das Hardware-Gerät, mit dem Sie Probleme hatten, wieder an, um zu sehen, ob Windows es dieses Mal richtig erkennt und mit ihm arbeitet.

Führen Sie eine Überprüfung mit dem Tool CHKDSK durch:

Das Tool CHKDSK (Disk Check) ist ein Befehlszeilendienstprogramm, mit dem Sie Dateisysteme und Laufwerke auf Fehler, fehlerhafte Sektoren und ähnliche Probleme überprüfen können, die die Integrität von Festplatten gefährden oder beeinträchtigen. Es kann über Befehle in der Eingabeaufforderung aufgerufen werden. Es besteht eine gute Chance, dass die Probleme, die den Fehler 45 ausgelöst haben, durch Mängel auf der Festplatte Ihres Computers verursacht wurden.


Wir ziehen die beschriebene Möglichkeit in Betracht und suchen nach einer Lösung für diesen Fall des Fehlers. CHKDSK könnte gerade genug tun, um Ihre Festplatte so funktionieren zu lassen, wie sie soll, was bedeutet, dass Ihr Computer eine bessere Umgebung bietet, in der die Chancen, dass Windows die angeschlossenen Hardwaregeräte erkennt, höher sind.


Gehen Sie folgendermaßen vor:


Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der unteren linken Ecke des Bildschirms, um die Anwendungen und Optionen des Hauptbenutzermenüs anzuzeigen.

Wählen Sie aus der Liste die Eingabeaufforderung (Admin).

Klicken Sie im Dialogfeld oder Fenster der Benutzerkontensteuerung auf die Schaltfläche Ja, wenn Windows eine Aufforderung zur Bestätigung des Vorgangs einblendet.

Angenommen, das Eingabeaufforderungsfenster für Administratoren ist jetzt auf Ihrem Bildschirm zu sehen, müssen Sie diesen Befehl in das Textfeld eingeben:

chkdsk /f


Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um Ihr System zu zwingen, den Code auszuführen.

Jetzt werden Sie wahrscheinlich eine Meldung sehen, die besagt, dass Windows CHKDSK nur nach einem Neustart ausführen kann. Sie werden außerdem aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten.


Wenn Sie bereit sind, Ihren PC neu zu starten, müssen Sie y in das Feld eingeben und dann die Eingabetaste drücken, um diesen Code auszuführen.

Andernfalls müssen Sie das Eingabeaufforderungsfenster verlassen, Ihre Arbeit speichern, alle Anwendungen schließen und dann den Neustart selbst einleiten.


Wenn alles gut geht, wird Windows nach dem empfohlenen Neustart hochgefahren und beginnt automatisch mit dem Scannen Ihrer Festplatte. Sie müssen geduldig sein und CHKDSK seine Arbeit machen lassen.


Nachdem alles erledigt ist, müssen Sie Ihren Computer normal starten, um in die normale Windows-Betriebssystemumgebung zu gelangen. Dann müssen Sie das gestörte Hardware-Gerät anschließen und einige Tests durchführen, um zu sehen, ob der Fehler 45 immer noch auftritt.


Installieren Sie den Treiber für das betroffene Hardware-Gerät neu:

Hier ziehen wir die Möglichkeit in Betracht, dass der Treiber für das betroffene Gerät nicht richtig funktioniert, weil etwas mit seinen Einstellungen, seiner Einrichtung oder seinem Code nicht stimmt. Wenn unsere Vermutung zutrifft, können Sie das Problem möglicherweise durch eine einfache Neuinstallation des Treibers beheben.


Die Neuinstallation von Treibern ist eines der effektivsten Verfahren zur Behebung von Treiberproblemen. Die Neuinstallation besteht aus einer Deinstallation und einer Installation, was bedeutet, dass eine Vielzahl von Änderungen in der Zusammensetzung des Treibers vorgenommen wird.


Wie auch immer, dies sind die Anweisungen, die Sie befolgen müssen, um den Treiber neu zu installieren:


Öffnen Sie die App "Geräte-Manager", indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol auf Ihrem Desktop klicken und dann "Geräte-Manager" aus der Liste der Programme und Optionen auswählen.

Sobald das Fenster des Gerätemanagers erscheint, müssen Sie die Gerätekategorien durchgehen. Versuchen Sie, die Kategorie aufzurufen, in der sich das problematische Gerät befindet.

Klicken Sie nun auf das Erweiterungssymbol der entsprechenden Kategorie, um das gestörte Gerät zu sehen.

Klicken Sie hier auf das gestörte Gerät, um es zu markieren, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf, um die verfügbaren Optionen anzuzeigen.

In der angezeigten Liste müssen Sie auf Gerät deinstallieren klicken.

Windows sollte nun das Dialogfeld oder Fenster Gerät deinstallieren öffnen.


Klicken Sie auf das Kontrollkästchen zum Löschen der Treibersoftware für dieses Gerät (um diesen Parameter auszuwählen).

Klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren, um fortzufahren.

Windows arbeitet nun daran, den angezeigten Gerätetreiber loszuwerden.


Verlassen Sie nun das Fenster Geräte-Manager, schließen Sie andere aktive Anwendungsfenster und starten Sie Ihren PC neu.

Windows fährt hoch, stabilisiert sich und stellt dann fest, dass ein wichtiger Treiber fehlt. Es wird dann die benötigte Treibersoftware suchen und installieren.


Andernfalls - wenn die Dinge nicht wie erwartet laufen - müssen Sie das von Fehler 45 betroffene Hardware-Gerät wieder an Ihren Rechner anschließen, damit Windows es erkennt.


Wenn die durch Fehlercode 45 definierten Probleme weiterhin bestehen oder wenn Sie den Treiber für das betroffene Gerät aus irgendeinem Grund nicht neu installieren konnten, müssen Sie den Treiber aktualisieren (siehe die nächste Lösung unten).


Aktualisieren Sie den Treiber:

Manchmal reicht die Neuinstallation eines Treibers nicht aus, um Unregelmäßigkeiten oder Inkonsistenzen zu beseitigen, die zu einer Fehlfunktion des Treibers führen. Vielleicht ist der Treiber auch dauerhaft defekt und nicht mehr zu reparieren, was erklären könnte, warum die Neuinstallation nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Zu diesem Zweck müssen Sie einen neuen Treiber für das Gerät installieren.


Wenn Sie einen neuen Treiber für ein Gerät installieren, können Sie neue Einstellungen, neuen Code und ein neues Setup einführen, was bedeutet, dass die aktuellen Treiberprobleme keine Rolle mehr spielen. Das Verfahren der Treiberaktualisierung ist die ultimative Lösung für ernsthafte Treiberprobleme. Und jetzt werden Sie es nutzen, um die Dinge in Ordnung zu bringen.


Zunächst möchten wir, dass Sie versuchen, einen neuen Treiber über das reguläre Aktualisierungsverfahren mit der automatischen Treiberfunktion (Zugriff über die Geräte-Manager-App) zu installieren. Befolgen Sie die folgenden Anweisungen:


Halten Sie die Windows-Logo-Taste auf der PC-Tastatur gedrückt und tippen Sie dann auf den Buchstaben X, um die Liste des Hauptbenutzermenüs anzuzeigen.

Klicken Sie auf Geräte-Manager.

Auch hier müssen Sie die Kategorien sorgfältig durchgehen, die Kategorie ausfindig machen, in der sich das gestörte Gerät befindet, und dann auf das Erweiterungssymbol klicken.

Angenommen, das problematische Gerät ist jetzt sichtbar, müssen Sie darauf klicken, um es hervorzuheben, und dann mit der rechten Maustaste darauf klicken, um das verfügbare Kontextmenü anzuzeigen.

Klicken Sie auf Treiber aktualisieren.

Windows sollte nun den Dialog Treiber aktualisieren aufrufen und Sie fragen, wie Sie die Treiberaktualisierung durchführen möchten.


Nun müssen Sie auf die erste Option klicken, die in der Regel Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen (oder etwas Ähnliches) lautet.

Ihr System wird nun nach der benötigten Treibersoftware suchen. Es nutzt Ihre Internetverbindung, um online nach neuen Treibern zu suchen, die für das betreffende Gerät veröffentlicht wurden. Wenn es etwas findet, lädt es es herunter und installiert es mit Ihrer Zustimmung.


Wenn alles gut geht, müssen Sie, nachdem Ihr Computer die Installation des neuen Treibers abgeschlossen hat, alle aktiven Programme schließen und dann Ihren PC neu starten.

Sobald Windows hochgefahren ist und sich beruhigt hat, müssen Sie den von Fehler 45 betroffenen Treiber testen, um zu bestätigen, dass jetzt alles in Ordnung ist.