Posts mit dem Label Fehlercode 0x00007e werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fehlercode 0x00007e werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 11. November 2021

Drucker Fehler 0x00007e - Lösung

Drucker Fehler 0x00007e - Manchmal erhalten Sie beim Versuch, einen freigegebenen Netzwerkdrucker hinzuzufügen, die Fehlermeldung "Windows kann keine Verbindung zum Drucker herstellen, Vorgang fehlgeschlagen mit Fehler 0x0000007e". Dieser Fehler tritt meist auf, weil Windows 10 oder Windows 7 nach der Installation des Druckers fälschlicherweise nach der Datei Mscms.dll in einem anderen Unterordner als dem Unterordner windows\system32 sucht. Auch manchmal beschädigt Druckspooler oder unsachgemäße Druckertreiber Installation Ergebnis kann keine Verbindung zum Drucker Betrieb fehlgeschlagen mit Fehler 0x00000c1. Wenn Sie auch kämpfen Form dieser Fehler, nicht in der Lage, eine Verbindung zum Netzwerkdrucker hier einige Lösungen zu gelten.

Drucker Fehler 0x00007e


Windows kann keine Verbindung mit dem Drucker herstellen


Bevor Sie etwas unternehmen, können Sie das Problem manchmal durch Ausschalten des Druckers beheben. Schalten Sie den Drucker aus, ziehen Sie den Netzstecker, warten Sie 30 Sekunden, schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie ihn dann wieder ein.


Druckspooler-Dienst neu starten


Drücken Sie Windows + R, geben Sie services.msc und ok ein, um die Dienstkonsole zu öffnen,

Scrollen Sie nach unten und suchen Sie den Druckspooler-Dienst,

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Druckerspooler und wählen Sie Neustart.

Wenn der Dienst nicht gestartet ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Druckerspooler und wählen Sie Eigenschaften,

Ändern Sie den Starttyp automatisch und starten Sie den Dienst neben dem Dienststatus.

Klicken Sie auf OK und Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Versuchen Sie nun, eine Verbindung mit dem Netzwerkdrucker herzustellen.


mscms.dll manuell kopieren


Das manuelle Kopieren der Datei mscms.dll in den Treiberinstallationsordner ist die beste Lösung, um dieses Problem zu beheben. Wie wir besprochen haben, ist der Hauptgrund für diesen Windows-Fehler Mscms.dll Datei kann nicht mit dem Drucker verbinden. Diese mscms.dll ist ein Farbmodul, das seinen Zielordner nicht erreichen kann. Sie können diese mscms.dll-Datei manuell kopieren, um dieses Problem zu beheben.


Navigieren Sie zu dem folgenden Ordner: C:\Windows\system32\

Suchen Sie im obigen Verzeichnis nach mscms.dll, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Kopieren.


Wenn Sie ein 32-Bit-Windows installiert haben, navigieren Sie zum folgenden Ordner und fügen Sie die zuvor kopierte Datei mscms.dll dort ein:


C:\windows\system32\spool\drivers\w32x86\3\


Wenn Sie ein 64-Bit-Windows installiert haben, navigieren Sie zu folgendem Ordner und fügen Sie die zuvor kopierte Datei dort ein:


C:\windows\system32\spool\drivers\x64\3\


Starten Sie Ihren Windows-Computer neu, um die Änderungen zu speichern, und versuchen Sie erneut, eine Verbindung mit dem entfernten Drucker herzustellen. Wenn die Verbindung nicht zustande kommt, fügen Sie den Drucker erneut hinzu und testen Sie ihn.


Erstellen eines neuen lokalen Ports


Öffnen Sie die Systemsteuerung,

Suchen Sie nach Geräten und Druckern und wählen Sie diese aus

Klicken Sie im oberen Menü auf Drucker hinzufügen.

Windows sucht nun nach verfügbaren freigegebenen Druckern im lokalen Netzwerk.

Wenn Ihr Drucker nicht aufgelistet ist, klicken Sie auf den Link "Der gewünschte Drucker ist nicht aufgelistet".

Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm "Lokalen Drucker oder Netzwerkdrucker mit manuellen Einstellungen hinzufügen" und klicken Sie auf Weiter.


Wählen Sie Create a new port


Wählen Sie dann aus der Dropdown-Liste Anschlussart die Option Standard TCP/IP-Anschluss und klicken Sie auf Weiter.


Geben Sie hier die Adresse des Druckers in das Feld Name des Druckeranschlusses im folgenden Format ein:


\\IP-Adresse oder Computername\Druckername


Zum Beispiel \\192.168.1.50\P LaserJet Pro M1136


Klicken Sie nun auf OK und dann auf Weiter.

 Wählen Sie Ihr Druckermodell aus dem Verzeichnis aus, um dessen Treiber zu installieren, und klicken Sie auf Weiter.

Wenn Sie eine Diskette haben, legen Sie diese ein, klicken Sie auf "Datenträger" und suchen Sie den Speicherort des Treibers auf der Diskette.

Klicken Sie auf OK. Geben Sie einen Namen für Ihren neuen Drucker ein.

Klicken Sie auf Weiter. Drucken Sie eine Testseite, um die Verbindung zu überprüfen. Klicken Sie dann auf Fertig stellen.


Löschen von inkompatiblen Druckertreibern


In manchen Fällen kann das Problem durch inkompatible Druckertreiber verursacht werden. Außerdem kann die Installation eines früheren Druckers verhindern, dass der Drucker-Spooler neue Drucker hinzufügt.  Sie können also versuchen, diese veralteten Treiber zu entfernen und sie erneut zu installieren.


Drücken Sie Windows + R, geben Sie printmanagement.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Dadurch wird die Druckverwaltung geöffnet. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf Alle Treiber.

Klicken Sie nun im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf den Druckertreiber und klicken Sie auf Löschen.

 Wenn Sie mehr als einen Druckertreiber sehen, wiederholen Sie die obigen Schritte.

Starten Sie dann Windows neu und versuchen Sie erneut, den Drucker hinzuzufügen und seine Treiber zu installieren.


Windows-Registrierung optimieren


Beenden Sie zunächst den Druckspooler-Dienst in der Dienste-Konsole,

Drücken Sie nun Windows + R, geben Sie regedit und ok ein, um den Registrierungseditor zu öffnen,

Sichern Sie die Registrierungsdatenbank und navigieren Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel:


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Print\Printers\*Druckername*\CopyFiles


Löschen Sie den Ordner "ICM", der sich unter dem Ordner "CopyFiles" befindet. Schließen Sie dann den Registrierungseditor und starten Sie Windows neu, damit die vorgenommenen Änderungen wirksam werden. Versuchen Sie nun erneut, eine Verbindung zum Drucker herzustellen, um zu sehen, ob das Problem diesmal behoben ist.


Registry Tweak


Wenn die erste Option nicht zum Erfolg geführt hat, hier ein weiterer Registry-Tweak: Öffnen Sie zunächst die Windows-Dienste und beenden Sie den Druckspooler-Dienst. Navigieren Sie dann zu dem folgenden Schlüssel.


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Print\Providers\Client Side Rendering Print Provider


Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste auf Client Side Rendering Print Provider und wählen Sie Löschen. Starten Sie den Printer Spooler-Dienst erneut und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.